CAR 2 CAR Communication Consortium

ITS automotive nord ist seit 2004 mit der Administration des CAR 2 CAR Communication Consortiums betraut. In dem industriegeführten, nicht-kommerziellen Konsortium schließen sich die führenden europäischen Automobilhersteller, Zuliefererunternehmen und Forschungseinrichtungen zusammen, um die Verkehrssicherheit, -effizienz und den Fahrkomfort durch den Einsatz kooperativer Intelligenter Transportsysteme und -Dienste (C-ITS) zu steigern. Der Fokus liegt hierbei auf Systemen für die Fahrzeug-Fahrzeug- und Fahrzeug-Infrastruktur-Kommunikation über automotive WLAN (ITS G5).

Neben der Erforschung und Erprobung dieser Systeme hat das Consortium die europaweit einheitliche Allokierung eines speziellen Frequenzbereiches für diese V2X Kommunikation bei 5.9 GHz herbeigeführt und wesentlich zur Standardisierung der Systeme durch die europäischen Standardisierungsorganisationen ETSI und CEN beigetragen. Die Automobilhersteller haben in einer Absichtserklärung verkündet, bei der Markteinführung von C-ITS eng zusammen zu arbeiten, und grundlegende sicherheitsrelevante Dienste definiert, die vom Basis-System zum Zeitpunkt der Markteinführung bedienen soll. In der Amsterdam Gruppe kooperiert das Konsortium außerdem mit Infrastruktur-Betreibern, Behörden, Kommunen und Städten, um die Pläne für die Implementierung von C-ITS in Fahrzeuge und die Verkehrsinfrastruktur zu synchronisieren.

Als Administrator des Konsortiums ist ITS automotive nord mit der Mitgliederverwaltung und Geschäftsstelle, der administrativen Unterstützung des Steuerkreises und des General Managers sowie der Öffentlichkeitsarbeit beauftragt. Außerdem organisiert ITS automotive nord die Jahrestagung des Konsortiums, das sogenannte CAR 2 CAR Forum.

Weitere Informationen unter: www.car-2-car.org