Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Verkehrsinfrastrukturen"

Montag, 29. August 2016

Ende Juli wurden Richtlinien über die Förderung zum Themenfeld "Zivile Sicherheit – Verkehrsinfrastrukturen" im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit 2012 bis 2017" der Bundesregierung veröffentlicht. Die Fördermöglichkeit stellt ein großes Potential dar, Fördermittel für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich innovativer Sicherheitslösungen für kritische Verkehrsinfrastrukturen zu akquirieren. Es werden Verbundprojekte mit mehreren Projektpartnern gefördert, die durch innovative Lösungen dazu beitragen, die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen, die interdisziplinär und interinstitutionell aufgestellt sind, denen ein eindeutig ziviles Sicherheitsszenario zugrunde liegt, die am tatsächlichen Bedarf anwendungsorientiert ausgerichtet sind und dazu die jeweiligen Endnutzer und Industriepartner einbinden. Für die Beantragung ist in einer ersten Stufe die Einreichung einer maximal 20 seitigen Projektskizze bis spätestens zum 12. Oktober 2016 erforderlich. Sollten Sie sich für die genannte Fördermöglichkeit interessieren und nähere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an ITS automotive nord wenden. Wir bieten Ihnen eine Beratung sowie Begleitung bei der Beantragung von Fördermitteln an und helfen auch bei der Suche geeigneter Projektpartner.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1211.html

Ihr Ansprechpartner bei ITS automotive nord:

Steve Schneider

Hermann-Blenk-Straße 17

38108 Braunschweig

+49 531 231721-25

steve.schneider@its-an.de