1. Mitgliederversammlung von ITS automotive nord e.V.
Frau Johanna Westphalen aus der Freien und Hansestadt Hamburg
neu in den Vorstand gewählt

Montag, 19. September 2016

Am 31.08.2016 fand die 1. Mitgliederversammlung von ITS automotive nord e.V. in Braunschweig statt. Die Berichte des Vorstandsvorsitzenden Thomas Krause und des Geschäftsführers Hinrich Weis (Allianz für die Region GmbH) beinhalteten in erster Linie die erfolgreiche Bilanz der Zusammenführung von ITS Niedersachsen und dem Automotive Cluster der Metropolregion zum neuen Verein ITS automotive nord. So konnte beispielsweise die Mitgliederzahl in den vergangenen 12 Monaten um knapp 100 Mitglieder auf derzeit 218 Mitglieder erhöht werden. Dokumentiert wird diese erfreuliche Entwicklung u.a. durch die neue Mitgliederbroschüre des Vereins, die an die anwesenden Mitglieder verteilt wurde sowie einen komplett neuen Internetauftritt. Die Mitglieder begrüßen die erfolgreiche Entwicklung des Vereins hin zu einem der größten Mobilitätsnetzwerke in Deutschland.

Als „Nachfolgerin“ für Herrn Martin Huber (Leiter der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovationen der Freien und Hansestadt Hamburg), der aus formalen Gründen seinen Austritt aus dem Vorstand zum 31.03.2016 erklären musste, wurde Frau Johanna Westphalen (Leiterin des Amtes für Innere Verwaltung und Planung in der Behörde für Inneres und Sport) einstimmig von der Mitgliederversammlung in den Vorstand des Vereins gewählt. Damit ist die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen ITS automotive nord und der Freien und Hansestadt Hamburg auch zukünftig institutionell gesichert und kann zum Wohle des Netzwerkes und der Stadt Hamburg weiter ausgebaut werden. Der Vorstand und die Geschäftsführung begrüßen Frau Westphalen als neues Mitglied des Vorstandes und freuen sich sehr auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.

Anschließend trafen sich die Teilnehmer auf der einladenden Rasenfläche an der Hermann-Blenk-Straße , um mit Steaks, Bratwürsten, Spießen und natürlich ausreichend Getränken gesellig die Veranstaltung bei interessanten Gesprächen und Diskussionen ausklingen zu lassen.