Automatisiertes und vernetztes Fahren: Besuchen Sie unsere Fachtagung AAET sowie das Technikforum zur Funktionalen Sicherheit und Security in der Fahrzeugelektronik

Dienstag, 23. Januar 2018

 

Von zukunftsfähigen Fahrzeugen wird ein hohes Maß an Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz gefordert. Diese Fahrzeuge ermöglichen durch ihre fortgeschrittene Assistenz und Automatisierung neue innerstädtische Mobilitätslösungen. Mobilität wird durch die Digitalisierung verstärkt auch als Dienstleistung begriffen. Dabei rücken mit zunehmender Automatisierung und Vernetzung die Sicherheit von Daten und Systemen in den Fokus.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet ITS mobility am 14. und 15. März 2018 wieder die Fachtagung AAET Automatisiertes und vernetztes Fahren in der Stadthalle Braunschweig.

Nutzen Sie als weiterführendes Angebot das Technikforum Funktionale Sicherheit und Security in der Fahrzeugelektronik am Vortag, dem 13. März 2018, als Einführung in die Tagung.

Ziel der funktionalen Sicherheit ist es, Produkte zu entwickeln, die den Anwender und Personen davor bewahren, dass sie erkennbaren Gefahren beim Umgang mit dem Produkt ausgesetzt werden. Dazu ist es notwendig, beim Design der Produkte Maßnahmen zu definieren, die die Ursachen dieser Gefahren beherrschen. Der Standard ISO 26262 („Road Vehicles-Functional Safety) hat sich über die letzten sieben Jahre schnell etabliert, mittlerweile erscheint eine 2nd Edition, die sich den fehlenden Themen, u.a. für ein automatisiertes Fahren, annimmt. Hierauf wird im Verlauf dieses Technikforums besonders eingegangen.

Anmeldung, Anfahrt und weitere Informationen unter www.aaet.de und www.fusi-seminar.de