Neues Symposium „Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen" - Jetzt anmelden!

Mittwoch, 20. Juni 2018




Am 6. und 7. November 2018 fällt in Salzgitter der Startschuss zu einer neuen Veranstaltungsreihe im Tagungsprogramm von ITS mobility: Gemeinsam mit der Volkswagen AG und der Salzgitter AG veranstaltet das Netzwerk erstmals das Symposium Werkstoffe und Konzepte für Fahrzeuge von morgen. Im Fokus stehen neue bzw. alternative Antriebskonzepte – wie Elektroantrieb, Verbrennungsmotoren mit Erdgas oder regenerativ hergestellten flüssigen oder gasförmigen Kraftstoffen – mit ihren spezifischen Anforderungen an Fahrzeugarchitektur und Werkstoffe.

Das Tagungsprogramm ist kürzlich veröffentlicht worden und behandelt im Schwerpunkt u. a.

              
  • Gesamtfahrzeugkonzepte
  • Energiespeicher
  • Powertrain
  • Herausforderungen alternativer Antriebe
  • Nachhaltigkeit


Neben Fachvorträgen und einer moderierten Diskussion bietet das Symposium auch die Gelegenheit, im Rahmen von Werksführungen bei der Salzgitter Flachstahl GmbH und der MAN Truck & Bus AG einen Blick in die Praxis von Werkstoffauswahl und -konzeption zu werfen. 

Hersteller, Entwickler, Anbieter und Betreiber von Systemen, Geräten, Komponenten, Software und Diensten können im Rahmen der begleitenden Fachausstellung den aktuellen Stand ihrer Angebote darstellen und so vertiefende Kontakte zu den Teilnehmern knüpfen.

Das Symposium ist als eigenständige Folgeveranstaltung des Nano und Material Symposium Niedersachsen geplant, um den Standort, die Region und Niedersachen zu stärken.

Interessenten haben ab sofort die Möglichkeit, sich für das Symposium anzumelden, und sich auch für den Newsletter zur Veranstaltung zu registrieren:

www.werkstoff-symposium.de