Diagnose von Batterien – Produktion, Betrieb, Alterung

20. Februar 2018

Braunschweig

Einführung

Lithium-Ionen-Batterien sind essentielle Komponenten für die Elektromobilität und die nachhaltige stationäre Energieversorgung. Damit verbunden ist die Notwendigkeit, neue und bessere Verfahren zur Diagnose und Charakterisierung von Lithium-Ionen-Batteriezellen und deren Komponenten entlang der Wertschöpfungskette von der Elektrodenproduktion bis zum mobilen oder stationären Einsatz zu entwickeln. Grundlage für die Anwendung von Diagnoseverfahren ist ein gutes Verständnis der wesentlichen Prozesse, die innerhalb einer Batteriezelle ablaufen. Hier bietet sich die Modellierung an. Eine wesentliche Herausforderung ist zudem, eine hohe Aussagesicherheit und Reproduzierbarkeit der unterschiedlichen Messmethoden zu garantieren.

 

Anfahrt & Hotels

Stadthalle Braunschweig
Zugang Congress Saal
Leonhardplatz
D- 38102 Braunschweig

Parkplätze stehen an der Stadthalle kostenpflichtig zur Verfügung. Den Teilnehmern des Seminars wird ein Rabatt auf die Parkgebühr gewährt.

 

Die Stadhalle liegt nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Aus dem Bahnhof kommend halten Sie sich rechts. Nach einigen Metern liegt die Stadthalle auf der linken Seite.

 

Mit dem Kooperationsangebot des Convention Bureaus Braunschweig und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und komfortabel zu den Tagungen und Kongressen in Braunschweig.

Die Stadthalle ist mit den Straßenbahnlinine 4 und 5 sowie den Buslinien 411, 419, 429 und 436 (Haltestelle Leonhardplatz) an den ÖPNV angebunden. Die Fahrplanauskunft finden Sie unter http://www.verkehr-bs.de/fahrplan.html.

 

Für das Batterieseminar 2018 ist ein Zimmerkontingent reserviert, das bis zum 18. Januar 2018 durch die Teilnehmer abgerufen werden kann.

Bitte nutzen Sie hierzu das Buchungsformular oder besuchen Sie die Buchungsseite.

Agenda

  •  
    8:15 - 9:00 Uhr

    Registrierung

  •  
    9:00 - 9:10 Uhr

    Willkommen, Einleitung und Zielsetzung

    Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, BLB & TU Braunschweig

    Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer, BLB & TU Braunschweig

  •  
    9:10 - 9:30 Uhr

    Einführung in die Batterietechnologie

    Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer, BLB & TU Braunschweig

    • Grundsätzliches zu Aufbau und Funktionsweise von Batterien

    • Hochleistungs- vs. Hochenergie-Batterien inkl. zugehöriger Materialien für Lithium-Ionen-Batterien

    • Herausforderungen derzeitiger Technologien

  •  

    Session 1: Diagnose in Batterieproduktion

     
    9:30 - 10:00 Uhr

    Elektrodenproduktion und Messtechnik

    Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, BLB & TU Braunschweig

    • Überblick Prozesskette Elektrodenproduktion

    • Qualitätsparameter der einzelnen Zwischenprodukte

    • Einfluss Elektrodenstruktur auf Batterieperformance

  •  
    10:00 - 10:30 Uhr

    Produktionsbegleitende Charakterisierung von Elektroden und Separatoren

    Dr.-Ing. Armin Modlinger, Litarion GmbH

    • Qualitätsanforderungen an großformatige Zellen

    • Produktionsbegeitende Messtechnik der kritischen Größen

    • Inline und offline Messverfahren entlang der Prozesskette

    • Überwachung der Beschichtung sowie der Konfektionierschritte nach TS 16949

  •  
    10:30 - 11:00 Uhr

    Pause

  •  
    11:00 - 11:30 Uhr

    Herausforderungen in der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien – Auswirkungen der Zellfertigung auf die elektrochemischen Eigenschaften von Pouchzellen

    Ruben Leuthoff, BLB & TU Braunschweig

    • Einfluss von Prozesseinflüssen (z.B. Ablagegenauigkeit bei der Elektrodenhandhabung, Elektrolytfüllmenge, …) auf elektrochemische Eigenschaft von Pouchzellen

    • Einfluss von mechanischen Belastungen auf Batteriezellmaterial

    • Auswirkungen von Prozesseinflüssen im Bereich der Hochdurchsatzforschung von Kleinst-Laborzellen

  •  
    11:00 - 12:00 Uhr

    Eingangskontrolle von Lithiumzellen in der Fertigung und Post-Mortem-Analyse

    Dr. rer. nat. Matthias Herrmann, Hoppecke Advanced Battery Technology GmbH

    • Welche Zellparameter können herangezogen werden?

    • Aspekte aus der Anwendung

    • Beispiele für Post-Mortem-Analysen

  •  
    12:00 - 13:00 Uhr

    Mittagspause

  • Session 2: Diagnose in Batteriebetrieb

     
    13:00 - 13:30 Uhr

    Experimentelle Analysemethoden für Batterien im Betrieb

    Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer, BLB & TU Braunschweig

    • Betrieb, Sicherheit, notwendige und optionale Messgrößen

    • Überblick über experimentelle Analysemethoden für Batterien im Betrieb

    • Sensoren in Batterie-Systemen

  •  
    13:30 - 14:00 Uhr

    Zuverlässigkeit der Impedanzspektroskopie beim Messen von Li-Ionen-Batteriezuständen

    Dr.-Ing. Steffen Seitz, Physikalisch-Technische Bundesanstalt

    • Elektrochemische Impedanzspektroskopie zur schnellen Messung des Batteriezustands

    • Messtechnische Charakterisierung von Impedanzmessplätzen

    • Kalibrierung von Impedanzspektrometern im Milliohm-Bereich

  •  
    14:00 - 14:30 Uhr

    Betrachtung der Sicherheit über den Lebenszyklus von Lithium-Ionen-Batterien

    Dipl-Ing. Jan Diekmann, BLB & TU Braunschweig

    • Überblick über zu testende Risiken, Testverfahren und mögliche Diagnostik

    • Beispiele von relevanten Testparametern

  •  
    14:30 - 15:00 Uhr

    Pause

  •  
    15:00 - 15:00 Uhr

    Modellgestützte Diagnose in der Batteriezellproduktion

    Dipl.-Ing. Fridolin Röder, BLB & TU Braunschweig

    • Physikochemische Modellierung von Lithium-Ionen Batterien

    • Beispiele für modellgestützte Diagnose von Produktionsschritten

    • Chancen und Herausforderungen

  •  
    15:30 - 16:00 Uhr

    Aufbau und Diagnosemöglichkeiten eines Lithium-Ionen-Batteriesystems

    Dipl.-Ing. Sven Bauer, BATTERIEN-MONTAGE-ZENTRUM GMBH

    • Aufbau, Diagnose und Service von Li-Ionen-Batterien

    • Vom Eingang der Rohzelle zum fertigen Pack

    • Welche Testreihen sind Pflicht und wichtig in Bezug auf Sicherheit und Lebenszeit?

  •  
    16:00 - 16:15 Uhr

    Zusammenfassung und Fazit

    Prof. Dr.-Ing. Arno Kwade, BLB & TU Braunschweig

    Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer, BLB & TU Braunschweig

  •  
    16:30 - 19:00 Uhr

    Möglichkeit der Laborbesichtigung an der TU Braunschweig

  •  
    19:00 - 21:30 Uhr

    Gemeinsames Abendessen zur Diskussion mit den Referenten und Veranstaltungsleitern

    (Die Kosten sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten)

     

    Änderungen im Programm vorbehalten

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 19.02.2018

Ihre persönlichen Daten:

Anrede
Preiskategorie *

Bemerkungen

Laborbesichtigung und Abendessen

 

Ich nehme an der Laborbesichtung an der TU Braunschweig teil.

 

Ich nehme am Abendessen auf eigene Kosten teil.

Datenschutz

 

Meine im Rahmen dieser Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) werden von ITS automotive nord zur Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass Fotos von der Veranstaltung aufgenommen werden, die für die Berichterstattung und Ankündigung von weiteren Veranstaltungen genutzt werden können.

 

Ich möchte auch zu zukünftigen Veranstaltungen von ITS automotive nord eingeladen werden und willige hierfür in die Verwendung meiner personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) ein.

Ich kann diese Erklärung jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Der Widerruf kann per E-Mail (info@its-an.de) oder durch mündliche (Telefon 0531 231721-0) oder schriftliche Nachricht an ITS automotive nord, Hermann-Blenk-Str. 17, 38108 Braunschweig, erfolgen.

Teilnehmerliste

 

Ich willige in die Veröffentlichung meiner Daten (Vorname, Nachname, Firma und Ort) in der Teilnehmerliste für die aktuelle Veranstaltung ein.

Ich kann diese Erklärung jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Der Widerruf kann per E-Mail (info@its-an.de) oder durch mündliche 8Telefon 0531 231721-0) oder schriftliche Nachricht an ITS automotive nord, Hermann-Blenk-Str. 17, 38108 Braunschweig, erfolgen.

  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Daten

Name:
e-Mail:
Telefon:
Firma:
Straße:
PLZ:
Ort:
Staat:
Preiskategorie:0

Ihre Antworten

Bemerkungen
Rechnungsadresse, Bestellnummer etc.
Laborbesichtigung und Abendessen
LaborbesichtungNein
Abendessen (Selbstzahler)Nein
Datenschutz
Einwilligung in die DatenverarbeitungNein
Einwilligung in die Datenvereinbarung IINein
Teilnehmerliste
Eintrag in die TeilnehmerlisteNein

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse an, an die wir die Bestätigungsmail senden sollen:

Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage.

Dieser Schritt ist notwendig, um uns vor automatisierten Programmen zu schützen!

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen

ITS automotive nord e.V.          Telefon: +49 531 231721-0
Hermann-Blenk-Str. 17             Fax: +49 531 231721-19
38108 Braunschweig                
info@its-an.de

Die folgenden AGBs regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Veranstaltungsteilnehmer und automotive nord.

  1. Veranstaltungsort
    Der Veranstaltungsort ist dem jeweils aktuellen Programm zu entnehmen.
  2. Registrierung und Teilnahmebedingungen
    Anmeldungen bedürfen generell der Schriftform mit einer rechtsgültigen Unterschrift. Online-Anmeldungen und Anmeldungen per E-Mail bedürfen keiner Unterschrift. Da Teilnehmerzahlen beschränkt sein können, werden die Anmeldungen in der Reihnefolge des Eingangs bearbeitet. Anmeldungen werden schriftlich per E-Mail bestätigt. Ein Recht auf Teilnahme an einer Veranstaltung besteht nicht. ITS automotive nord behält sich das Recht vor, Anmeldungen im Einzelfall abzulehnen.
  3. Leistungen/Bezahlung
    Die Teilnahmebgebühr beinhaltet die Unterlagen der Veranstaltung, Mittagessen, Getränke zu den Kaffeepausen und einen Abendempfang, sofern im Programm ausgeweisen. Alle Veranstaltungsgebühren beinhalten die gültige gesetzliche Mehrwertsteuer, soweit nicht anderweitig im Programm ausgewiesen. Die Bezahlung erfolgt bargeldlos nach Rechnungsstellung. Die Rechnung muss bis zum Beginn der Veranstaltung beglichen sein. Anfallende Bankgebühren trägt der Rechnungsempfänger.
  4. Stornierung
    Die Teilnahme kann kostenlos bis 21 Tage vor der Veranstaltung storniert werden. Danach werden 50% der Teilnahmegebühr fällig. Die volle Teilnahmegebühr wird bei Stornierung am Tag der Veranstaltung fällig. Ein Ersatzteilnehmer darf jederzeit benannt werden. Stornierungen bedürfen der Schriftform an ITS automotive nord per E-Mail an info(at)its-an.de oder Fax+ 49 531 231721-19.
  5. Absage der Veranstaltung und Programmänderungen
    Der Organisator darf die Veranstaltung jederzeit ohne Angabe von Gründen absagen. In diesem Fall wird die volle Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche sind nicht zulässig. Änderungen im Programm sind vorbehalten, soweit sie nicht den Gesamtcharakter der Veranstaltung beeinträchtigen.
  6. Anreise/Unterkunft
    Der Veranstaltungsteilnehmer trägt für die Anreise und Unterkunft selbst Sorge und trägt die anfallennden Kosten. Empfohlene Hotels werden mit der Anmeldebestätigung verschickt und sind auf der jeweiligen Webseite der Veranstaltung zu finden.
  7. Haftung
    Der Veranstalter haftet für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln sowie für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, für die der Veranstalter die Schuld trägt. Im Falle der Fahrlässigkeit wird die Höhe der Haftung für Schäden auf Entschädigung auf den Vertragswert begrenzt. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers sowie der Produkthaftung bleiben unberührt. Soweit die oben genannten Vereinbarungen die Haftung für Schäden ausschließt oder begrenzt, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Organe, Mitarbeiter und Vertreter sowie Dritter und den Gebrauch von Veranstaltungsdokumentation.
  8. Konferenzsprache/Übersetzung
    Die Konferenzsprache ist dem aktuellen Programm zu entnehmen. Ein Recht auf Simultanübersetzung besteht nicht.
  9. Rechte an geistigem Eigentum
    Die Autoren übertragen das Recht an Ihrer Veröffentlichung an den Veranstalter. Präsentationen und Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Nutzungsrechte können nur durch ausdrückliche schriftliche Vereinbarung gewährt werden. Unter keinen Umständen dürfen Präsentationen oder Veranstaltungsunterlagen vervielfältigt, verarbeitet, weitergegeben oder für eigene Veranstaltungen verwendet werden. Der Teilnehmer willigt unwiderruflich und ohne Vergütung ein, dass der Veranstalter berechtigt ist, Video- oder Tonaufnahmen seiner Person die im Rahmen der Veranstaltung gemacht worden sind, für alle gegenwärtigen und zukünftigen Medien zu nutzen.
  10. Datenschutz
    ITS automotive nord verpflichtet sich, alle persönlichen Daten in voller Übereinstimmung mit dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu behandeln. Insbesondere verpflichtet sich ITS automotive nord, Ihre persönlichen Daten vertraulich zu behandeln und nicht nicht an Dritte weiterzugeben außer zum Zweck der Auftragsdatenverarbeitung. ITS automotive nord informiert sie über aktuelle Veranstaltungen. Die Löschung aus diesen Verteilern kann jederzeit schriftlich beim Veranstalter beantragt werden.

11. Erfüllungsort/Gerichtsstand

Diese AGB und alle Rechtsbeziehungen zwischen den Parteien unterliegen dem Recht der
Bundesrepublik Deutschland. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts
(CISG). Soweit gesetzlich zulässig ist Braunschweig Erfüllungsort und Gerichtsstand.Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung dieser Klausel. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Wichtiger Hinweis:

Der Gesamtpreis beträgt   inkl. % MwSt. in Höhe von  .

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.